Shamanic Work

Sieht man vom sogenannten "klassischen Schamanismus" ab, der eher mit dem sibirischen Kulturkreis in Zusammenhang steht, umspannt der Begriff Schamanismus einen reichen Fundus spiritueller Praktiken aus traditionellen Gesellschaften weltweit. Es handelt sich dabei um eine heterogene Weltanschauung, in der verschiedene Thesen, Überzeugungen, Riten und Traditionen gleichwertig nebeneinander existieren.

Der Schamane ist ein Reisender zwischen den Welten. Er ist zu einem erweiterten Bewusst-seinszustand fähig, in welchem er die Realität jenseits der Erscheinungsformen erkennt und Heilungs- und Trans-formationsimpulse setzt.

Dabei bedient er sich spiritueller Werkzeuge und Techniken, die auf die archetypische Ebene des Einzelnen einwirken. Diese reichen von schamanischen Reisen in die verschiedenen Welten, über Handauflegen, Energietransfer, Aufstellungen, Quantenheilung, bis hin zur Arbeit mit Kristallen und Kraftsymbolen.

Shamanic work ersetzt weder den Besuch eines Arztes noch eine Therapie. Die Behandlungen setzen eine Eigenverantwortung des Klienten voraus.

Tags: shaman, shamanic work, Schamanin Schamanismus