In der Trainerausbildung des Integrativen Stimmtrainings werden Sie auf die vielfältigen Möglichkeiten, Aufgaben und Herausforderungen des Berufes als Stimmtrainer und Vocal Coach vorbereitet. Profitieren Sie vom Know How unseres Netzwerkes.

Integratives Stimmtraining® - Trainerausbildung

Beginn: Oktober 2015

Die Ausbildung zum Trainer für Integratives Stimmtraining® richtet sich an Sänger und Sprecher, Stimmpädagogen und -therapeuten sowie an jene, die eine Berufslaufbahn als Stimmtrainer oder Vocal Coach anstreben. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre und gliedert sich in sechs Ausbildungswochen und vier Vertiefungswochenenden. Regionale Gruppen dienen zum Üben des gelernten Stoffes. Das IST-Mentoring-Programm gewährleistet eine individuelle Begleitung während der gesamten Ausbildungszeit. Ein Internetsupport und ausführliche Ausbildungsunterlagen stehen den künftigen Stimmtrainern zur Verfügung. Mit einer Ausbildung zum Trainer für Integratives Stimmtraining® werden Sie auf die vielfältigen Möglichkeiten, Aufgaben und Herausforderungen des Berufes als Stimmtrainer und Vocal Coach vorbereitet. Die Lehrinhalte umfassen folgende Themen:

Erstes Ausbildungsjahr

  • Grundlagen des Integrativen Stimmtrainings
  • Anatomie und Physiologie
  • Pathologie der Stimme
  • Stimmtechnische Grundlagen
  • Artikulationstraining
  • Körperarbeit des Integrativen Stimmtrainings
  • Körperübungsprogramm des Integrativen Stimmtrainings
  • Grundlagen Klavier
  • Details zur atemtypischen Praxis im Unterricht

Zweites Ausbildungsjahr

  • Stimmtechnik nach Stilrichtungen 1 (Pop, Rock, Musical, Jazz)
  • Stimmtechnik nach Stilrichtungen 2 (Klassische Singstile)
  • Methodik, Psychologie und Didaktik des Integrativen Stimmtrainings
  • Stimmanalyse 1
  • Stimmanalyse 2
  • Mikrofontechnik
  • Bühnen- und Studiocoaching


Zu den sechs Ausbildungwochen kommen vier Vertiefungswochenenden zu je zwei Tagen in Kleingruppen hinzu. Den TeilnehmerInnen steht ein Internetsupport, Hospitationsmöglichkeiten und ein persönlicher Mentor zur Verfügung. Regionale Gruppen gestatten das Vertiefen des Gelernten.